Food Pairing: Harmonien, die begeistern!

Haben Sie schon mal etwas von Food Pairing gehört? Bei diesem Trend geht es darum, dass diverse Aromen miteinander kombiniert werden und so gelungene Gaumenfreuden entstehen. Wichtig: Basis für diese harmonischen Kombinationen bilden in der Regel drei gleiche Hauptaroma-Komponenten. Dann empfinden wir einen Geschmack als besonders köstlich. Brot-Sommelier Patrick Biehler gibt hier Food-Pairing-Ideen, die Ihnen garantiert ein neues Geschmacks-Erlebnis schenken!

Die Kartoffel-Nuss-Stange perfekt kombiniert

Der Name verrät es: In der Kartoffel-Nuss-Stange stecken unter anderem Walnüsse und Kartoffelflocken. Das gibt ihr einen mild-säuerlichen Geschmack. Zudem überzeugt sie mit feinen Röstaromen. Dazu empfehle ich einen cremigen Paprika-Hummus und Birnenschnitze. Fehlt noch ein herzhafter Gegenspieler. Ein knusprig gebratener Schwarzwälder Schinken vom Schwarzwaldhof passt hier perfekt! Seine salzige Note sorgt für einen spannenden Kontrast zu den süßen Birnen. Das passende Getränk zu dieser Kombination: ein spritziges, erfrischendes Radler. Und fertig ist das Geschmacks-Erlebnis!

1
2
3
1

Paprika-Hummus

2

Gebratener Speck, Schwarzwälder Schinken vom Schwarzwaldhof

3

Birnenschnitze

1
2
3
4
5
1

Grüner Apfel

2

Meerrettichcreme

3

Rote Bete

4

Räucherlachs

5

Sekt, Altschweierer Sternenberg vom Ortenauer Weinkeller oder Schwarztee

Das Gründerbrot perfekt kombiniert

Das Gründerbrot Roggen ist ein traditionell hergestelltes Roggenmischbrot, dessen Oberfläche mit einem extravaganten Muschelfächerschnitt versehen wird. Geschmacklich begeistert es mit einem milden Aroma.
Ein toller Kontrast ergibt sich mit einer Meerrettichcreme und mit Scheiben von grünem Apfel und Roter Bete. Das ist sowohl optisch als auch geschmacklich ein spannender Gegensatz: Hier trifft die fruchtige Säure des Apfels auf die süßlich-erdigen Noten der Roten Bete.
Der rauchige Lachs gibt dem Ganzen zudem ein feines Salzaroma. Dazu empfehle ich einen Altschweierer Sternenberg Riesling Sekt vom Ortenauer Weinkeller: Er ist spritzig, fruchtig und hat eine gewisse Leichtigkeit. Alternativ passt auch eine schöne heiße Tasse Schwarztee.

 „Beim Food Pairing geht es nicht um stures Befolgen von Regeln, sondern um Ausprobieren. Denn letztendlich sind Geschmäcker immer verschieden.“

Patrick Biehler, Brot-Sommelier

Das Roggenmischbrot perfekt kombiniert

Das Roggenmischbrot besitzt nicht nur einen mild-säuerlichen Geschmack – sondern hat auch besonders kräftige Röstnoten.
Damit passt das Aroma perfekt zur würzigen Pastrami. Das Zusammenspiel aus Mayo, Ketchup und Meerrettichcreme ergibt hingegen einen fruchtig-süßen Dip mit leichter Schärfe. On top kommt noch etwas herzhafter Cheddarkäse. Fertig! Dazu empfehle ich den Spätburgunder aus der Basis-Serie vom Ortenauer Weinkeller. Dank der feinen Tannine und dem intensiven Beerenaroma ist er der perfekte Begleiter für diese wahnsinnig köstliche Kombi.

1
2
3
4
1

Pastrami (New-York-Style)

2

Dip aus Mayo, Ketchup und Meerrettichcreme

3

Cheddarkäse

4

Spätburgunder-Rotwein vom Ortenauer Weinkeller

1
2
3
4
5
1

Wasabi-Frischkäse

2

Gegrillte Champignons

3

Petersilie

4

Getrocknete Tomaten (in Öl)

5

Pinot Blanc oder Pinot Gris aus der Winzerserie vom Ortenauer Weinkeller

Das Vollkorn-Dinkelbrot perfekt kombiniert

Das Vollkorn-Dinkelbrot ist durch die Dinkelflocken schön kernig im Biss. Damit ist das Brot ein toller Kontrast zur angenehmen Schärfe des cremigen Wasabi-Frischkäses. Obendrauf kommen Champignons der Regionalmarke „Unsere Heimat – echt & gut“. Die gegrillten Pilze schmecken mild-nussig. So wird das Aroma des Vollkorn-Dinkelbrots elegant aufgegriffen. Dazu kommen getrocknete Tomaten. Ihr fruchtig-mediterraner Geschmack wird mit frischer Petersilie unterstützt. Der Pinot Gris/Pinot Blanc aus der Winzerserie vom Ortenauer Weinkeller mit seiner angenehmen Säure und mit Aromen von Apfel und Quitte rundet das Ganze gekonnt ab.

Noch mehr Ideen

Weitere Vorschläge für feine Brot-Kombinationen und Harmonien sowie alles über unseren Brot-Sommelier Patrick Biehler und seinen Werdegang erfahren Sie hier:

Köstliche Zutaten aus der Region

Patrick Biehler verwendet für seine Food-Pairing-Kombinationen etwa regionale Champignons von „Unsere Heimat – echt & gut“. Wenn Sie auch auf regionale und saisonale Zutaten für neue Aroma-Kombinationen setzen, sollten Sie diese Marke unbedingt kennenlernen.